HANSKASPAS ENKEL werden die bewährte Kombination von Musik & Text/gesprochenes Wort fortsetzen, allerdings in einer etwas anderen Form, weil es einen gleichwertigen „Ersatz“ für Otto Hofer nicht gibt.

„Wir haben deshalb ganz bewusst eine andere Form gewählt: nicht Anekdoten, Erzählungen und Witze, sondern Literatur, Schauspiel, Rezitation. Dafür haben wir mit Gotthard Bilgeri aus Hittisau einen in der Theaterszene bestens bekannten Interpreten und genialen Darsteller gefunden.“

Zusammen mit Gotthard Bilgeri präsentieren wir das Programm

Hanskaspas Enkel, (= Ulli Troy & Richard & Jos Natter), die Nachfolger der Kleaborar Bahnteifl, musizieren wieder. Altbewährtes und Neues von schräg bis „schwarz-humörig“ werden zum Besten gegeben. Neben Bahnteifl-Klassikern befinden sich in ihrem Repertoire zahlreiche neue Lieder, die Besonderheiten von Wald und Wäldern (und Wienern) auf ungewöhnliche, aber „enkeltaugliche“ Weise beleuchten und besingen.

Dazu schöpft Gotthard Bilgeri als Rezitator aus dem reichhaltigen Fundus der Wiener Literatur: Dialektgedichte von H.C. Artmann werden ebenso zu hören sein wie Szenen von Helmut Qualtinger und Satirisches von anderen Autoren.
Eines verbindet dabei alle Texte: Sie leuchten hinab in das Gemüthaft-Lebenszugewandte und gleichzeitig Makaber-Abgründige des Wiener Gemütes und seines „Hamurs“.